Janas starker Auftritt

Sie glänzte bei den Deutschen Meisterschaften

Nachdem die Deutschen Meisterschaften der U18 in den vergangenen Jahren in Herne ausgetragen worden waren, kam es in diesem Jahr zu einem Wechsel des Veranstalters: Der Judoclub Leipzig sorgte am Wochenende des 2. und 3. März für frischen Wind bei der Organisation und Gestaltung. Die 420 besten Judoka aus ganz Deutschland kamen dazu zusammen, um die insgesamt 19 nationalen Titel der U18 auszukämpfen. Mit dabei war als Einzige des Kreises Hochrhein auch unsere Athletin Jana Scharfenstein, die nicht nur unseren Verein und den hiesigen Kreis, sondern auch den Badischen Judoverband glänzend vertrat. Sie schaffte im zweiten Jahr hintereinander den Sprung auf diese höchste Meisterschaftsebene.

In der Kategorie über 78 Kilo musste sich Jana gegen 20 Konkurrentinnen behaupten. Im Auftaktkampf gelang ihrer Gegnerin ein Wurf, für den sie Ippon bekam. Somit musste Jana in die Trostrunde, in der sie ihre Stärke im Bodenkampf ausspielen konnte. So zwang sie ihre Gegnerin mit einem Würgegriff (Hadaka-jime) zur Aufgabe. Diese Technik, mit der sie bereits bei der Süddeutschen erfolgreich war, scheint sich zur Spezialität von Jana zu entwickeln. Jana zeigte auch im folgenden Kampf starke Aktionen, musste aber leider einen Waza-ari gegen sich hinnehmen. Sie versuchte zwar alles, um diesen Rückstand aufzuholen, schaffte es aber nicht mehr ganz. „Den Kampf hätte ich gerne gewonnen“, resümiert Jana, denn sie habe gespürt, dass ihre Gegnerin immer stärker konditionell abbaute. Dennoch war es insgesamt ein starker Auftritt von Jana, die den wohlverdienten neunten Rang holte und damit zu den Top Ten in ihrer Gewichtsklasse in Deutschland zählt. „Das war wieder ein tolles Erlebnis“, so die Bilanz unserer Athletin, die in Leipzig von Verbandstrainer Fabian Schley gecoacht wurde. Der JC Efringen-Kirchen gratuliert Jana zu diesem tollen Erfolg und hofft, dass sie im kommenden Jahr in der Altersklasse U21 daran anknüpfen kann.

Deutsche Meisterschaft U18 am 2. und 3. März 2019 in Leipzig:

  1. Platz: Jana Scharfenstein (+78)