Mutiger Auftritt

 

Der Start bei der Badischen Einzelmeisterschaft U15 am 8. Februar 2020 in Tiengen war erst das zweite Turnier, das Linous Brohammer bestritt. In seinem allerersten Wettkampfauftritt außerhalb des Vereines, bei der südbadischen Meisterschaft in Lörrach, hatte er sich als Einziger unseres Clubs für diese höchste Wettkampfebene im Landesverband qualifiziert. Seine Gewichtsklasse bis 46 Kilo, die er mit großer Disziplin hielt, war mit sieben Teilnehmern stark besetzt, die in zwei Pools aufgeteilt wurden. Linous, der den Gelbgurt trägt, landete im Viererpool und hatte es gleich im ersten Kampf mit Braungurtträger Jannis Schwichtenberg von BC Karlsruhe zu tun, dem man die enorme Wettkampferfahrung anmerkte. Er ließ Linous gar nicht erst in den Kampf hineinfinden, beschäftigte ihn mit starker Kumi-kata und wartete auf eine günstige Gelegenheit, seinen Spezialwurf Seoi-nage anzusetzen. Die bot ihm Linous schließlich auch, der seine volle Konzentration auf den Griffkampf richtete und so beim Ausweichen den entscheidenden Moment zu spät war. Für den tief angesetzten, gerollten Seoi-nage bekam sein Gegner Ippon. Nico Mauermann von der Judoschule Haltingen ließ Linous mehr Raum, seinen eigenen Kampf zu machen. Und den nutzte Linous: Aggressiv sezte er seinen Griff durch und störte mit überraschend angesetzten Fußfegern. Ermutigt durch die erfolgreichen „Anwackler“, wurde Linous dann offensiv und  griff beherzt mit einem links angesetzten O-goshi an. Ein weiterer Ansatz von Linous, der mit Ko-soto-gake zum Erfolg kommen wollte, nutzte sein Gegner aus. Mit O-uchi-gari musste Linous auf die Matte, doch eine Wertung gab es für seinen Gegner nicht, der aber einen Haltegriff an- und dann auch durchsetzen konnte. Somit konzentrierte sich Linous ganz auf den letzten Kampf gegen den körperlich starken Darwin Schneider (ebenfalls BC Karlsruhe), von dem er wusste, dass er links mit O-goshi zum Erfolg kommen wollte. Statt erst einmal die linke Hand des Gegners abzublocken, versuchte Linous sofort, selbst einzudrehen. Der Karlsruher ließ sich aber nicht überraschen, blockte den Angriff ab, setzte sofort seinen Spezialwurf an und warf Linous nach nur wenigen Sekunden mit Ippon. Somit blieb Linous nur der vierte Platz in seinem Pool und insgesamt Rang sieben. Dennoch bezog er aus dem Auftritt zu recht viel Motivation, „dran zu bleiben“, denn das Potenzial ist zweifellos vorhanden. Was fehlt, sind die Wettkampferfahrung, die ihm die Sicherheit gibt, in entscheidenden Situationen instinktiv richtig zu reagieren. An einem besseren Stand und  an der Strategie muss ebenfalls noch gearbeitet werden. Vielleicht, so die Erkenntnis, wäre es besser gewesen, nicht ganz so offensiv und damit offen zu Werke zu gehen und sich erst einmal in die Kämpfe hineinzubeißen.

Badische EM U15 am 8. Februar 2020 in Tiengen

7. Platz Linous Brohammer (-46)